• Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Vimeo Icon
  • Grey Yelp Icon

 #SIMSTUTTGART

Zentrum für Simulation und

Patientensicherheit Stuttgart

SimSession Trauma Tactical

SimSession Trauma Tactical

Zielgruppe

 

  • Rettungsassistent/Notfallsanitäter

  • Mitarbeiter im Rettungsdienst

  • Auszubildende NFS/RA

  • Ärzte/Notärzte/Ärzte in Weiterbildung

  • Gesundheits- und Krankenpfleger

Grundlagen der Schwerverletztenversorgung sollten vorhanden sein.

Kursdauer

2 Tage (16 Stunden)

Kursgebühren

      349 Euro (inkl. Frühstück & Getränke)

     Im Doppelpack sparen und perfekt für den Notfall gerüstet sein.

Bei Buchung des Trauma Basic und des Trauma Advanced oder Tactical  im Kombipaket sparen!

Training von Notfallsituationen aus dem präklinischen Bereich mit dem Schwerpunkt auf der Versorgung von Trauma-Patienten unter besonderen Einsatzlagen.

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von unabdingbaren Fertigkeiten des Eigenschutzes und der Patientenversorgung in einem nicht sicherem Gebiet. Durch Fachdozenten mit Erfahrungen in militärischer und polizeilicher Arbeit werden praktische Verhaltensmuster für zivile Sonderlagen vermittelt.

Das medizinische und Rettungsdiensttaktische Vorgehen bei Geiselnahmen, Terroranschlägen, Amokläufen und anderen Sonderlagen steht hierbei im Fokus. Auch das Verhalten gegenüber Aggressoren und Störern im Rettungsdienstlichem Alltag wird im Kurs behandelt. Dabei sollen die relevanten und möglichen Situationen in die Rettungsfachpersonal geraten kann trainiert werden. Es wird kein polizeitaktisches Vorghehen trainiert, sondern Lösungsansätze anhand der im Notarzt- und Rettungsdienst verfügbaren Mittel erarbeitet.

 

Vorteile im #SIMSTUTTGART

Kleingruppen

Sie Trainieren in Kleingruppen und in realen Teamzusammensetzungen.

Audio Video Technik

Profitieren Sie von hochwertigen Nachbe-sprechungen der Fallszenarien mit Audio- Videodebriefing. In den Fallszenarien arbeiten Sie mit ihrem Team ohne Instruktoren im Raum und haben dadurch eine Entspannte Arbeits-atmosphäre ohne das Gefühl beobachtet zu werden.

Realitätsnahe Trainingsumgebung

Sie absolvieren praktische Fallszenarien in unserer Simulationswohnung und im simuliertem Außenbereich.

Training in der Outdoor Arena

Neben den simulierten Fällen in unserem Simulationszentrum trainieren Sie auf auf unserem Außengelände. Dort werden im urbanem Industrieumfeld verschiedene Sonderlagen dargestellt.

Wohl fühlen

Wir starten die Kurstage mit einem gemeinsamen Frühstück und geben ihnen die Möglichkeit ihre Instruktoren und ihre Kurskollegen kennenzulernen.

Wärend des Kurses stehen jederzeit Snacks und Getränke bereit.

Aus der Praxis für die Praxis

Unsere zertifizierten Instruktoren sind alle erfahrende Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst, dem Militär, dem Polizeitraining und dem Gesundheitswesen. Alle Instruktoren sind neben inhrer Lehrtätigkeit weiter aktiv im Beruf und damit immer Nah an der Praxis.

Ziele des Kurses:

  • Erlernen und Festigen von Handlungsabläufen/Maßnahmen der taktischen Traumaversorgung sowie der Eigensicherung

  • Erlernen der lebensrettenden Sofortmaßnahmen in Skill- und Zirkeltrainings

  • Bewusstsein schaffen für Veränderte Einsatzlagen und den für uns neuen Situationen

  • Handlungsoptionen und Exit Strategien in Bedrohungssituationen entwickeln und Abwägen

  • Erlernen einer angepassten Polytraumaversorgung unter taktischen Gesichtspunkten

Der Inhalt richtet sich nach den Handlungsempfehlungen für den Notfallsanitäter in Baden-Württemberg und beinhaltet die empfohlenen Maßnahmen.

 

Das Training findet in präklinischer Simulationsumgebung statt. Durch besondere Einflüsse wie Geräusche, Licht, Geruch und anderen Umgebungsfaktoren, werden realistische Bedingungen geschaffen. Das Training findet in der Simulationswohnung, im Indoor-Garten sowie auf unserem Außengelände statt.

Neben den medizinischen Versorgungsstrategien werden auch relevante Aspekte des Team Resource Managements und der Stellenwert des Human Factor erläutert.

 

Leistungsumfang

  • Einsatz modernster Video- und Patientensimulation

  • Outdoorsimulationstraining

  • gemeinsames Kursfrühstück

  • Teilnahmebescheinigung (bei Anfrage auch Zertifizierung der LÄK)

Warum taktische Traumaversorgung trainieren?

 

Terroranschläge, Amokläufe, Waffenverletzungen und andere Gewalttaten (oder kurz Sonderlagen) unterscheiden sich wesentlich von der regulären Behandlung und Versorgung eines Schwerverletzten.

Neben einer veränderten Vorgehensweise sind auch verschiedenen Faktoren für den eigenen Schutz notwendig. Diese Hauptfaktoren müssen erlernt und trainert werden um auf veränderungen in der lokalen Sicherheitslage vorbereitet zu sein.

 

Auch als InHouse Kurs

​Wir bieten unsere Traumamanagement Kurse auch

als InHouse Training auch für ihr Team als geschlossener Kurs  in unserem Simulationszentrum in Stuttgart an.

Für ein Individuelles Angebot, freuen wir uns auf ihre Kontaktanfrage.