• Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Vimeo Icon
  • Grey Yelp Icon

 #SIMSTUTTGART

Zentrum für Simulation und

Patientensicherheit Stuttgart
1/3

PALS Refresher

Ziel ist es anhand verschiedener Simulationen von pädiatrischen Notfällen die wichtigsten Merkmale des systematischen Ansatzes zur pädiatrischen Patientenbeurteilung, Basismaßnahmen der Reanimation, die PALS-Behandlungsalgorithmen, sowie die effektive Teamarbeit zu vertiefen.

Profitieren Sie vom hohen Praxisanteil:
Unsere Szenarien werden in Kleingruppen von maximal 6 Personen pro Instruktor durchgeführt. Um diese so realistisch wie möglich zu gestalten trainieren Sie in unserer Simulationswohnung mit einer Audio- und Videoanlage.

Teamarbeit im Fokus:
Neben den fachlichen Inhalten steht die Zusammenarbeit im Team bei all unseren Kursen im Mittelpunkt. Patienten profitieren im realen Leben nicht nur von fachlicher Kompetenz, sondern immer vom Zusammenspiel der einzelnen Fachkräfte. Neben der effektiven Teamdynamik der AHA, spielen in unseren Kursen die menschlichen Faktoren und somit das „Crew Resource Management“ eine entscheidende Rolle.

PALS Refresher

der American Heart Association

Zielgruppe

 

  • PALS Provider mit bestehendem PALS Provider Status (nicht länger als 6 Monate abgelaufen)

Kursdauer

       1 Tag (8 Stunden)

Kursgebühren

      295 Euro (inkl. Frühstück Providerausweis)

     Im Doppelpack sparen und perfekt für den Notfall gerüstet sein.

Bei Buchung des PALS & ACLS Refresher im Kombipaket zahlen Sie nur 510 Euro.

(zweiter Refrehser innerhalt 18 Monate)

Voraussetzung


Um an diesen Kurs teilnehmen zu können, benötigen Sie einen aktuell gültigen PALS Provider Status. Ihren Ausweis können Sie uns gerne nach der Buchung oder zum Kurstag vorlegen.

Kursinhalte

  • Pediatric Basic Life Support

  • High Performance CPR

  • Atemwegsmanagement

  • PALS Algorithmen der Resuscitation Guidelines 2015

  • Pharmakologie für PALS

  • Behandlung bei ROSC

  • Kommunikative Kompetenzen als Mitglied oder Leiter eines Reanimationsteams